30.01.2017

Konstruktiver "Dialog Lebensmittel" mit Politik und Öffentlichkeit

BOGK, BVE und BLL blicken auf zehn erfolgreiche Messetage auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche (IGW) zurück. Zahlreiche Aktionen rund um das Motto "Dialog Lebensmittel" verhalfen nicht nur zu einem konstruktiven Austausch mit der Politik, sondern auch mit dem Verbraucher.

"Handgemachtes" Ernährungswissen, das vermittelten deutsche Spitzenköche in der standeigenen AEG-Showküche sowohl an Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren als auch an Erwachsene. In gemeinsamen Kochaktionen ging es darum, spielerisch für die diesjährigen Schwerpunktthemen "Lebensmittelverschwendung" und "Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)" zu sensibilisieren. Antworten gab es unter anderem darauf, wie frische mit verarbeiteten Lebensmitteln kombiniert werden können, was die Kennzeichnung auf Verpackungen bedeutet und wie der Lebensmittelverschwendung durch "Reste-Kochen" aktiv entgegengesteuert werden kann.

Auch BOGK-Geschäftsführer Christoph Freitag kochte letzten Donnerstag am Stand der BVE mit regionalen Produkten aus dem Kreis der Mitgliedsunternehmen. Die Grüne Woche hat damit den Startschuss für den Verbraucherdialog des Bundesverbands im Wahljahr gegeben. Zur Jahrestagung am 24.04.2017 in Berlin wird dieser fortgesetzt.